Cat Quest Review

Katzen auf einem großen Abenteuer. Es gibt Drachen? Woah, das klingt nach einem Title für mich.
Cat Quest Wertung
6.8 / 10 Ray's Meinung
Gut
+ Sehr einfacher Einstieg
+ Lustige Dialoge
+ Sehr knuffig gestaltet
+ New Game+ mit mehr Herausforderung
Schlecht
- Nicht sehr viel Content
- Kampfsystem bietet nicht viel Tiefgang
-
Grafik6
Sound8
Gameplay7
Story7
Kult6

Wie komme ich darauf Cat Quest zu spielen?

Kennst du diese Tage an denen du einfach was zocken willst ohne dich viel mit einem komplexen Kampfsystem zu befassen? Oder eine tiefgreifende Story folgen zu müssen? Oder Stunden mit dem Sammeln von Items zuzubringen?

Manchmal muss es einfach und schnell gehen.

Ich habe ewig im PS4 Store nach einem neuen Spiel gesucht, in das ich schnell einsteigen kann. Vorbei an Darkest Dungeon und auch anderen Blockbustern, wie Persona 5, bin ich auf Cat Quest gestoßen. Der Trailer hat meine Bedürfnisse nach Action, Leveln und Katzen direkt angesprochen. Und für 13€ echt ein Schnäppchen.

Purrfektes kleines Universum

Schau dir einfach die knuffige Hauptkatze an. Einfach ein cooler Held. Alle Hundefreunde werden fragen: „Und was ist mit Dog Quest?“ – aber auch die, die Katzen nicht mögen müssen zugeben, dass der Grafikstil sehr stimmig ist.

Bild der offiziellen Webseite https://thegentlebros.com/catquest/

Das Universum besteht aus einer relativ großen Welt, die du in der Zelda-Perspektive erkunden kannst. (siehe Screenshot) Es gibt Höhlen, die einen kleinen Dungeon beinhalten. Die Teile sind aber nicht sehr groß. Auf der großen Landkarte sind dann verschiedene Gebiete und Biome.

Dort lauern, wie auf der Weltkarte auch, Monster. Es gibt ein paar verschiedene Typen, die cool gemacht sind.

Deine Heldenkatze hat genau wie die Monster verschiedene Waffen und Zauber. Die Animationen sind nicht mega umwerfend, aber auch gut gemacht.

Die Bewohner der kleinen Städte unterscheiden sich nur wenig.

Was kann der Katzen Held?

Das Kampfsystem dieses Action RPGs ist simpel, überzeugt mich aber. Alles in Echtzeit. Bäm bäm bääääm!

Du hast eine Waffe, mit der du einfach draufhauen kannst. Sehr simpel, aber Hack und Slash macht auch mal Spaß.

Dazu kommen diverse Zauber, von denen du 4 ausrüsten kannst. Alle Zauber können auf der Landkarte in Zaubertürmen gefunden und sogar gelevelt werden.

Das zaubert die Katze so:

  • Feuerzauber (welchen ich als sehr mächtig empfinde)
  • Seitliche Blitze
  • Ice-Spitzen
  • Wachstumsschub (gibt mehr „Draufhaukraft“)
  • Selbstheilung
  • Katzenfalle
  • Dunkelheit (Nachts sind alle Katzen grau.. uhhh)

Die Gegner können die Zauber teilweise auch und so muss du ein wenig lernen, wie du ausweichst und welche Schwachpunkte es gibt.

Falls dir ein Kampf mal zu brenzlig wird oder dein Screen nur am blinken ist, weil du wenig Leben hast – mach einfach einen Catnap an einer der vielen Häuser und schon geht es weiter.  Dabei wir auch gleich gespeichert. Dass du viel spielst und Game Over gehst und sehr viel wiederholen musst kommt kaum vor.

Deine Katze ist auch nicht nackig.

Die Ausrüstung ist in den Kisten zu finden oder kann vom Schmid gekauft werden.

Bild der offiziellen Webseite https://thegentlebros.com/catquest/
Bild der offiziellen Webseite https://thegentlebros.com/catquest/

Es gibt Waffen, Kopfbedeckung und Rüstung. Alle lassen deine Katze cooler aussehen, aber passen auch die Statuswerte an.

Es gibt normale und legendäre Gegenstände. Bei einigen werden auch Werte negativ beeinflusst, sodass sich fast sowas wie Klassen bilden. Immerhin kannst du nicht erwarten, dass ein Zauberstab soviel wie ein Schwert beim Zuschlagen anrichtet.

Diese Statuswerte gibt es:

  • Lebenskraft (Herzen)
  • Angriff physisch
  • Angriff magisch
  • Rüstung

Du kannst also entscheiden, ob du einen Katzenritter oder eine Magierkatze steuerst.

Es gibt diverse Cat Quests zu erledigen

Das coolste an der Story sind die Sprüche deines Begleiters. Du hast einen Catspirtit, der dir Dinge erklärt und an deiner Seite ist.

Der Rest ist ziemlich easy – Rette deine Schwester und besiege einen bösen Zauberer. Auf dem Weg lernst du deine Kraft zu nutzen und musst auch gegen Drachen antreten.

„Cats vs. Dragons“ wäre auch ein mega Titel gewesen.

Bild der offiziellen Webseite https://thegentlebros.com/catquest/
Bild der offiziellen Webseite https://thegentlebros.com/catquest/

Die Nebenaufgaben sind auch lustig, wiederholen sich aber teilweise. Gehe dahin, hole etwas ab, besiege ein paar Monster.

Es ist keine Pflicht die anderen Aufgaben zu machen, aber das Spiel heißt Cat Quest.. mach sie gefälligst. *Spaß*

Das Ende haben sie sehr gut inszeniert und abgeschlossen.

Klein aber miau ? ..

Der Umfang ist überschaubar, dennoch gibt es viel in Cat Quest zu tun. Ich habe ca. 20 Stunden gespielt. Das liegt aber nur daran, dass ich fast jede Sidequest mache. Selbst als Hardcore JRPG Spieler hatte ich meine Freude an dem Kampfsystem und den Quests.

Die 2. Runde hat mich allerdings etwas kalt gelassen. Die freischaltbaren Rüstungen sind mit einer enormen Herausforderung verbunden. So kannst du zwar deine Item mitnehmen, aber auf diese Weise nicht an den Bonus kommen.

Damit Runde 2 eine echte Cat Challenge wird musst z.B. folgendes machen:

  • Ohne Rüstung kämpfen (die in normalen Modus sehr viel Bonus bringt)
  • oder .. Ohne Levels spiele (also nur Rüstung, schnell was gutes finden)
  • oder .. Stärkere Gegner bekämpfen

In dem Fall ist es nötig mehr die Attacken der Gegner zu lernen und sich anders zu stärken. Auf Dark Souls Level ist es sicher aber nicht.

Fazit

Das Spiel hat sehr viel Spaß gemacht. Teil 2 wird auch gespielt. Ich kann es definitiv für eine Zeit empfehlen, in der du vielleicht einfach was „leichtes“ spielen willst. Für Katzenfans lohnt es sich allemal und die Story hat auch witzige Momente.

Cat Quest gibt es auch für Steam, Nintendo Switch, Handy und PC.

Bilder und mehr Infos auf der Herstellerseite: https://thegentlebros.com/catquest/ 

RaySumeragi

Selbst und ständig arbeite ich an meine Webseiten-Projekten. In meiner Freizeit bin ich Game-, Anime- und Film-Fan. Warum nicht ein wenig dazu bloggen? Wenn ich es schaffe schreibe ich gerne mal einen Review und baue Ranglisten-Content aus meiner eigenen Bewertung zusammen.

View all posts
Erscheinungsjahr: 2017
Meien Version: PS4
Spieldauer: 20
Multiplayer: Nein

Wer schreibt hier?

RaySumeragi

Selbst und ständig arbeite ich an meine Webseiten-Projekten. In meiner Freizeit bin ich Game-, Anime- und Film-Fan...